Theiwia

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theiwia


Theiwia ist eine Aijnan. Sie ist die Vorsitzende im Rat der Weisen Frauen und somit oberste Weise Frau aller Aijnan. Von den Läufern ist sie die Älteste, es wird behauptet sie sei im Jahr 271 vdW geboren worden. Sie ist 1,75m groß, hat rotbraune Haare und grüne Augen.

Wenn es ums Heilen geht, dann wird sie gerufen, denn ihre Magie beschränkt sich fast nur auf dieses Gebiet. Aber nicht nur in Sachen Magie beherrscht sie das Heilen. Herkömmliche Heilmethoden, die das Herstellen von Kräutern und Salben beinhaltet, zählt sie zu ihrem Aufgabenbereich. Außerdem ist sie die bekannteste Hebamme in Ahinjamuhr. Sie bezeichnet das Entbinden von Kindern als angenehme Abwechslung. Es wird vermutet und ist durchaus im Bereich des Möglichen, dass sie eine direkte Nachfahrin der legendären Sheiwia ist.

Seit die Läufer auf Elben und Zwerge, also auch Vogelreiter getroffen sind, entdeckt sie die Liebe zu luftig leichten Kleidern, die für Aijnan erstaunlich viel Haut zeigen und freizügig sind. Doch diese trägt sie nur in ihrer Freizeit, denn sie folgt der alten Sitte der Weisen Frauen und trägt dementsprechend auch ihre knappe Kleidung.

Am Freihafen, wo sie kurz stationiert gewesen ist, hatte sie die Führung der Weisen Frauen dort von Fenajah übernommen. Aber nicht nur das, denn auch die Freundschaft dieser ungewöhnlichen Weisen Frau der Vogelreiter hat sie gewonnen. Gemeinsam mit ihr hat sie die Initiierung von Nihri zur Weisen Frau vorgenommen.

Wieder zurück in Ahinjamuhr geht sie ihren üblichen Gewohnheiten nach. Jedoch ist dabei auch ein gemeinschaftlicher Besuch mit Loseië, Munath, Sorei und Aroth in der Therme gewesen. Dabei hat sie sich mit Munath unterhalten und ist durchaus neugierig auf ihn geworden.

Gemeinsam mit Sorei hat sie Megaira, die Ehefrau von Ith, kennen gelernt. Aber nicht nur gemeinsame Gespräche verbinden sie, sondern auch einige Nachmittage, die sie mit so wichtigen Dingen wie kochen usw. füllen. Außerdem nennt sie eine Sareri mit dem Namen Draondra Freundin, wie auch die ehemalige Oberste der Weisen Frauen der Gegangenen Nirajah.

Als der Turm der Weisen Frauen in Ahinjamuhr errichtet worden ist, haben die Weisen Frauen sie zur obersten Weisen Frau der Aijnan gewählt.

Das mit der Rückkehr der Aijnan nach Thrumumbahr wirklich offenbar alles wieder in seine Richtigen Bahnen gleitet, zeigte sich auch daran, dass sie sich im Jahr 3 ndW in den Reiter Ulath verliebte, der Glucke in Kemlahs Rotte ist. Trotzdem hatte Nihri nicht ihre Finger im Spiel, als die beiden einander zueinander fanden, auch wenn letztendlich sie es war, die Ulath zu Theiwia wegen einer alten Verletzung in der Schulter schickte.