Sahareena

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sahareena


Sahareena ist die Königin der Elben von Thrumumbahr. Sie wurde im Jahr 1.905 vdW geboren. Verheiratet ist sie mit König Simwab. Ihrer Liebe sind vier Kinder entsprungen. Zum einen sind dies die Töchter Ro'layeh und Malië, zum anderen die Söhne Fean und Ilath. Es heißt, dass Sahareena nicht nur die Würde einer Königin hat, sondern eindeutig auch eine Familienfrau sei, die sich besonders in der Liebe zu Kindern ausdrückt. So scheint es auch nicht verwunderlich, dass Nimeneah, Kemlah und auch Sahilima von Sahareena als ihre Ziehmutter sprechen. Bedingt durch die Zeit, die sie am Königshof in Elothinath verbracht haben, da es auf Thrumumbahr Sitte ist, dass die Kinder der Führer der Völker ein bis drei Jahre Zeit bei den jeweils anderen Völkern verbringen, um diese bis auf die Grundfesten kennen zu lernen.

Ihr Bruder heißt Fennor und ist zur Zeit der Botschafter der Elben bei den Sinar. Ihre Schwester wohnt mit im Königspalast. Ihr Name lautet Alamae.


Während einer Stadtführung konnten Moad und Ki, Elethan, sowie Fhoriah und Snikch feststellen, dass sie auch nicht nur königlich ist, sondern auch durchaus die Elbin von nebenan. Erwähnt werden sollte auch, dass Elethan zu ihr oder sie zu ihm telepathischen Kontakt aufnimmt, wenn Botschaft schnellstmöglich zwischen den Aijnan und Elben fließen muss.

Nach der Ankunft der Abgesandten der Aijnan Efathi, hat sie mit der Tochter der Weisen Frau Sorei sehr schnell eine feste Freundschaft geschlossen. Die natürliche Art der Aijnan ließ sie Sahareena sehr schnell ins Herz schließen. Es verwundert also wenig, dass Sahareena mittlerweile auch von Efathi begleitet wird, wenn sie in Maskerade durch Elothinath streift und es nicht mehr nur, wie zuvor, die Schwester der Königin ist, die sie begleitet. Eher plötzlich kam es zur nicht wirklich weniger tiefen Freundschaft mit Naltorad, Efathis Mann. Trotzdem, vielleicht einfach durch die Erzählungen über den jeweiligen Ehepartner, wurde sie fest und tief, dass sich sogar familiäre Gefühle entwickelten, die auch die Kinder der beiden Ehepaare einschloss. Ebenso wurde die Freundschaft zwischen ihr und Elethan noch sehr viel tiefer, als er und Nimeneah Urlaub in Elothinath machten. Ihr Beziehung hat eine tiefe, emotionale Verbundenheit erreicht. Ebenso wurde Medronda ihre Freundin, denn die beiden verbrachten viel Zeit miteinander, gerade auf den Basaren der Stadt, als sie sich zusammen mit Garbosch dort aufhielt. Sie brachte die Zwergin nicht nur in ein verführerisches Seidenkleid, sondern auch dazu, die Kunst der Verführung in den Ansätzen zu lernen, um so endlich Garbosch für sich endgültig und alle Zeit zu gewinnen.

Nihri und Efathi durften auch kennenlernen, dass unter der Haut der Königin ein Vulkan brodelt, sobald man es nur schafft, durch die königliche Hülle zu dringen. Aber auch, dass dort eine tiefe Wehmut zu liegen scheint, als ob die Königin nicht wirklich glücklich darüber sei, letztendlich in einem goldenen Käfig zu leben. Doch ihre daraus resultierende seelische Krankheit wurde im Laufe der Zeit von Efathi geheilt. Da sie letztendlich Elethan dafür verantwortlich gemacht hat, da er Efathi entsandte, wurde die Freundschaft der beiden immer enger im Lauf der Zeit.

Auch bei der Ankunft der Botschafter aus dem Sassar zeigte Sahareena ihre große Neugier und es schien, als wollte sie wirklich alles über das Volk der Sinar wissen. Aber auch hier schien sie einer Privatperson näher gewesen zu sein, als der Königin. Vielleicht macht es das aber Gesprächspartnern gerade einfach, auch über persönliche Dinge zu sprechen, denn zumindest Simensin konnte diese Erfahrung machen. Wobei Sahareena besonders großes Interesse an der sinareigenen Sitte der Syra zeigte. Wieder ein Hinweis darauf, wie wichtig Sahareena letztendlich alles ist, was zwischen den Einzelpersonen eines Volkes passiert.