Soneita na Aja'adan

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Soneita na Aja'adan

Portrait Soneita na Aja'adans

Soneita ist eine Sinar und gehört dort zu den Ysar, ein primitiv erscheinendes Volk, das Höhlen im Sassar-Gebirge bewohnt. Die Ysar leben in Familienclans.

Ihr Name bei den Ysar ist: Soneita aus Ajalea und von Gulbadan. Sie lebt in den Marak-Clan-Höhlen.

Unter den Rikai wird sie als Soneita na Aja'adan geführt und nimmt den Platz der Sprecherin der Ysar im Rat der Sprecher ein.


Soneita na Aja'adan

Soneita wurde im Jahr 6913 ndL geboren. Lange rötliche Haare, die ihr scheinbar etwas wirr und verfilzt, um den Kopf herumhängen, geschmückt von einigen Federn. Ihre Größe zu schätzen ist nicht ganz einfach, denn sie geht meistens leicht geduckt und in den Knien, wobei ihre Arme ein wenig vor ihr baumeln. Sie trägt einen Lendenschurz aus grob bearbeitetem und inzwischen schmuddeligem Leder. Ihr Körper wird geziert von Malereien. Manchmal hat sie einen Jagdspeer mit steinerner Spitze dabei. Um ihren Hals trägt sie eine Kette aus Tierknochen. Ihre Augen erscheinen graublau und blicken unruhig hin und her, stets wachsam nach Gefahr oder auch Jagbarem spähend.

Sie ist eine Sammlerin, wie die meisten Frauen des Marak-Clans, ihr Mann Ulorel hingegen ist Jäger. Die beiden haben zusammen 8 Kinder: Aethoc, Glavan, Gwanvan, Pelali, Vymyr, Siryan, Owubryn und Yreocyn.