Kykios

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kykios


Kykios, einst ein Fischerdorf in Gavelaius, liegt seit dem Wopp am Nordrand des Sassar-Gebirges zur Steppe der Reiter von Thrumumbahr hin. Der Fluss Mitos ist dafür verantwortlich, dass sich die Steppe bei Kykios zu einem wahren Garten Eden entwickelt hat. Seit dem Wopp mündet dieser in die Steppe und die Sinar begannen damit, es über angelegte Kanäle zu verteilen und die so fruchtbar gemachte Steppe zum Ackerbau und für Obstwiesen zu nutzen.

Kykios wurde so zu einem sehr munteren Ort, dem in der Steppe kleinere Gehöfte vorgelagert sind. Da hier auch der Völkerweg im Norden endet und in die Steppe führt, ist hier ein hoher Reiseverkehr und Handel mit den Reitern zu beobachten.