Zascht Schah'tzz

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zascht Schah'tzz


Zascht war ein Vicya und Mitglied der sagenumwobenen Horde von Jetrotack. Als erfahrener Vicya war er der gefährlichste und erfahrenste Kämpfer der Horde.


Hier ein Auszug aus der Überlieferung, der ihn beschreibt:


Zascht trägt Gambeson und darüber ein Kettenhemd, das ihm bis zu den Knien gehen dürfte. Er trägt einen Gürtel, woran Wurf und Langdolche hängen, wie auch eine Scheide mit einem Anderthalbhänder. Die ganze Rüstung ist sehr dunkel, aber doch nicht schwarz. Denn so dürfte Zascht in der Nacht regelrecht unsichtbar sein, wenn er sich noch ein Tuch oder ähnliches um den Kopf und das weiße Haar bindet, denn ein Helm gehört nicht zu seiner Ausrüstung.

Er hat die muskulöse Statur eines Vicyakriegers.


Nach fast 8.000 Jahren, die seit der Horde ins Land gegangen sind, haben Ocireweth und Oloebeth aufgrund eines Hinweises von Trischa Zascht in seiner Wahlheimat Belanora aufgesucht, wo er bei einem Stamm Mari lebt, um über ihn Informationen über Vicya zu erhalten. Tatsächlich macht der alte Mann sich auf und begleitet die beiden nach Thrumumbahr, um die dortigen Völker im Kampf zu unterstützen.