Verneom

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verneom


Verneom, oder auch der Gläserne ist ein nur 8 Millionen Quadratkilometer großer Kontinent und wohl auch der seltsamste aller Kontinente Lemurains. Denn er wirkt nicht nur zerbrechlich, er ist es in sich auch irgendwie. Denn er scheint vollkommen aus Glas und Kristall zu bestehen. Man kann ihn kaum betrachten, so hell strahlt er, wenn das Sonnenlicht auf ihn niederfällt.

Kein Tier und auch keine Pflanze leben auf Verneom, dafür aber finden sich im Ozean um ihn herum die größten Fischreichtümer ganz Lemurains. Es scheint fast, als würden die Wasserlebewesen regelrecht magisch von ihm angezogen werden.

Wer die Muße hat, ihn zu betreten oder ihn mit einem Schiff zu umfahren, kann Nachts einen eigenartigen, sehr leisen Gesang hören, der sehr entfernt an Choräle erinnert. Es ist definitiv das Land selbst, das diesen Gesang von sich gibt. Wie dies geschieht und ob es dafür einen besonderen Grund gibt, das ist nicht bekannt.

Verneom wird wohl die Ruhe behalten, die das Land schon seit Äonen hat, denn es gibt keinen Grund, es wohnlich zu gestalten, es gibt genug Platz auf Lemurain, aber auf Glas zu leben, da wird sich selten jemand finden, der das ein Leben lang wird machen wollen.