Wurmwurzel

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wurmwurzel kommt nur in den ausgedehnten Waldgebieten Balapurs vor. Da sie, ähnlich wie Moos, so gut wie kein Licht benötigt, kann sie auch im sehr dichten Unterholz oder in dunklen Nadelwäldern überleben. Der oberirdische Teil der Pflanze besteht lediglich aus einigen, nadelartigen Blättchen, die eine unauffällige, bläulich-grüne Farbe haben. Sie werden nur selten höher als zwei oder drei Zentimeter.

Die Wurzel besteht, wie der Name schon sagt, aus einem einzigen, wurmartigen Strang. Das Ungewöhnlich an dieser Pflanze ist nun, dass dieser Wurzelstrang von enormer Länge sein kann. Tatsächlich hat noch niemand je eine vollständige Wurzel ausgegraben. Irgendwann war man immer gezwungen, die Wurzel abzuschneiden. Niemand weiß, wie lang eine Wurmwurzel wirklich werden kann. Das bisher längste, bekannte Stück hatte eine Länge von über 20 m.

Wurmwurzeln werden niemals dicker als einen halben Zentimeter. Dabei sind sie aber sehr zäh und höchst flexibel und bleiben dies auch wenn sie trocken sind. Daher werden sie gerne als Ersatz für Seile benutzt - sie sind leichter, dünner und so gut wie unzerreißbar.