Urilus

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Urilus


Der Urilus wird auch Kriech- oder Schleichschatten genannt und kommt normalerweise in den Höhlen des Sassar vor. Wenn man im Halbdunkel nicht darauf achtet, dann wirken sie, wie der Schatten von etwas, so dunkel, wie sind sie. Sie kriechen über den Boden und über die Wände und ernähren sich dadurch, dass sie ihre Beute umschlingen, ersticken und sie dann in ihre Mundöffnung an der Unterseite einführen. Wenn man einen Schleichschatten nicht kennt, dann könnte man meinen, jemand hätte ein Fell eines schwarzfelligen Tieres am Boden liegen lassen. In tiefen Höhlen wurden Schleichschatten gesehen, die über 3 Schritt im Durchmesser sind. Schleichschatten sind allgemein friedlich und greifen nur an, was von der Größe her für sie als Beute in Frage kommt. Sie werden dabei von Wärme angezogen und folgen keiner kalten Beute, fressen aber wohl am Boden liegendes, kaltes Aas, wenn sie darauf stoßen.