Meydie

Aus SolabarWiki
Version vom 23. Dezember 2020, 22:16 Uhr von ThornLaFahr (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Meydie


Das Schiff

Gehört hat auf Thrumumbahr jeder von der Meydie, und sie ist nicht einmal unbekannt auf den anderen Kontinenten Balapurs. Das vom Elben Thrumumbahrs Thalgan geführte Schiff gehört dabei mehr als nur in den Bereich der Legenden, da es auf der anderen Seite so real wie auch präsent ist. Dadurch aber, das auf der Meydie der Grundsatz gelebt wird, was auf der Meydie geschieht, passiert, gehört, gesehen und gerochen wird, das bleibt auch auf der Meydie, dringt tatsächlich nichts an die Ohren von Wesen, die nie auf der Meydie gedient haben. Aktuelle, wie auch ehemalige Besatzungsmitglieder halten dicht.

Die Meydie ist ein schmales, langes, geschwungenes, dreimastiges Elbenschiff, wie es eher auf der nördlichen Halbkugel zu sehen sein würde. Dabei wirkt sie wie ein sprungbereiter Wolf und so rein gar nicht, wie ein Kauffahrer. Trotzdem kommen mit den 200 Besatzungsmitgliedern nach jeder Fahrt Güter ferner Kontinente nach Thrumumbahr und begeistern die Käuferschaft. Die Besatzung handelt also durchaus auch und sucht nicht nur das Abenteuer auf den Ozeanen des Planeten. Die Besatzung selbst setzt sich aus allen Völkern Thrumumbahrs zusammen, auch wenn die Elben in der Mehrheit sind. Berühmt wurde die Meydie und ihre Besatzung, so dass im Lauf der Zeit tatsächlich in den Rang der Mythen gehoben wurde, weil sie der Seevicya-Jäger Nummer Eins des Kontinents ist und nach jeder Fahrt gibt es auch Waren zu kaufen, die eindeutig von einem zusammentreffen der Meydie mit dem feindlichen Volk stammen müssen.

Gerüchte besagen, auch wenn das natürlich vollkommen unmöglich ist, dass es an Nord der Meydie Vicya geben soll. Vicya aus der Zeit, bevor diese zu Seevicya wurden. Obere des ehemaligen Vicyavolkes, die ihr Volk zurück haben wollen. Das würde vielleicht erklären, warum die Meydie erfolgreich in der Bekämpfung von Seevicya ist, nur leider kann es sich hierbei nur um ein Hirngespinst handeln. Denn die Zusammenarbeit von Elben und Vicya scheint schlicht unmöglich.


Die Besatzung


Taten

  • Im Jahr 11 ndW gelang es einer kleinen Gruppe der Besatzungsmitglieder, die eine Reise durch Barrazatam und zum Auge der Göttin unter der Führung von Loremarie und Farac machten, den Weg nachzuvollziehen, den die Vicya aus Loremaries Volk nahmen, nachdem sie von er Dämonin der Seevicya verführt worden waren. Trotzdem konnten sie nicht heraus finden, wohin der große Teleportationskreis von unter dem Weltensprung führte.