Barrazatam

Aus SolabarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barrazatam

Barrazatam war eine der Wächterstädte, die wie ein Ring um das Auge der Göttin im Weltensprung auf Belanora liegen um die Welt vor den Horden der Dämonen der Dämonin der Seevicya zu schützen, die im Auge der Göttin hausten. Bewohnt wurde die Stadt von ca. 75.000 Vicya unter der Führung der Obersten des erstens Hauses Loremarie. Verlassen wurde die Stadt vor annähernd 6.000 Jahren, als es der Dämonin gelang, das gesamt Volk bis auf Loremarie und ihren Waffenmeister zu verführen und in ihr geheimes Versteck auf hoher See auf der Südhalbkugel Balapurs zu führen.

Seitdem liegt die Stadt verlassen da. Und trotz dieser Tatsache wurde sie auch nur von sehr wenigen in dieser Zeit betreten. Jene, die es taten und zurück kamen, berichteten von einer vollkommen leeren Vicyastadt. Es wurde wirklich nichts, was auch nur irgendwie beweglich war, zurück gelassen. Und trotzdem verschwand die Stadt nicht. Jeder, der einmal dort war, hatte irgendwie das Gefühl, als würde Barrazatam warten. Warten auf neue Einwohner.